AGB's

1) Diese Bedingungen gelten für unsere Verkäufe (Angebote und Vertragsabschlüsse) an Waren und Dienstleistungen, soweit nicht ausdrücklich andere Bedingungen vereinbart sind. Für unsere Kraftwerksprojekte gelten die jeweiligen Projektverträge.

2) Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss des UN – Kaufrechts.

3) Angebote sind grundsätzlich frei bleibend, wenn nicht anders bezeichnet. Verbindliche Angebote gelten 30 Tage.

4) Da das österreichische Recht die Rechte und Pflichten von Käufer und Verkäufer ausreichend regelt, verzichten diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen auf das sonst weithin übliche wortreiche Kleingedruckte und sind reduziert auf die branchenüblichen Sonderregelungen, wie in nachfolgenden Punkten angeführt.

5) Eigentumsvorbehalt: das Eigentum an gekauften Waren geht erst mit vollständiger Bezahlung an den Käufer über. Es gilt der verlängerte Eigentumsvorbehalt.

6) Gewährleistung: diese bezieht sich auf die ausdrücklich vereinbarten Eigenschaften der Ware oder der Dienstleistung. Die Gewährleistungsfrist beträgt grundsätzlich ein Jahr ab Übergabe, jedoch nicht länger als die Gewährleistungsfrist des Sublieferanten im Fall von Zukaufsteilen.

7) Gewährleistungsvoraussetzungen: unverzügliche Mängelrüge, Einhaltung von Bedienungs- und Wartungsvorschriften, ordnungsgemäße Lagerung.

8) Haftungsbegrenzung: Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen, so weit nicht grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vorliegen.

9) Folgeschadenausschluss: jeglicher Anspruch auf indirekte oder Folgeschäden wie z.B. Betriebsstillstand, Produktionsausfall, entgangener Umsatz oder Gewinn ist ausgeschlossen.

10) Sonstiges: Es gilt ein Aufrechnungsverbot. Es gilt eine Geheimhaltungsverpflichtung für nicht allgemein zugängliche technische und kaufmännische Informationen.

11) Gerichtsstand: nach Wahl des Verkäufers entweder das ordentliche Gericht am Sitz des Verkäufers oder das Internationale Schiedsgericht der Wirtschaftskammer Österreich (Wiener Regeln).